SVM I – VfL Michelstadt I 4-1 (2-0)

20

Aug

SV Münster - VFL Michelstadt 4:1

SVM I – VfL Michelstadt I 4-1 (2-0)

Hochverdienter Sieg

In einem über weite Strecken einseitigen Match siegte unser Team hochverdient mit 4-1. Schon im ersten Abschnitt hätte die Mannschaft deutlich höher führen können und wenn es überhaupt etwas zu meckern gab, dann war es die Chancenverwertung.

Auch in diesem Match musste Coach Heidari auf diverse Leistungsträger verzichten. Mit Tugay Barak kehrte jedoch wieder der stabilisierende Pol in der Abwehr zurück und dies machte sich sofort bemerkbar. Schon nach sechs Minuten hatten die Zuschauer den Torschrei auf den Lippen. Lampevski traf aus elf Metern jedoch nur den Innenpfosten. Zvonimir Biskic scheiterte nach einer Viertelstunde aus Nahdistanz am starken Keeper der Gäste. Zwei Minuten später die hochverdiente Führung für den SVM. Zunächst scheiterte der bärenstarke Arian Sahitolli noch an der Latte, beim Nachschuss war ihm das Glück hold und es stand 1-0 für den SVM. Arian Sahitolli und Daniel Lampevski hatten weitere Gelegenheiten zum Ausbau der Führung. Eine weitere Flanke des starken Anton Sahitolli fand nach einer halben Stunde keine Abnehmer Flanke. T. Barak scheitere neun Minuten später mit einem Kopfball aus drei Metern am überragen reagierenden Keeper der Odenwälder. Besser machte es wiederum Arian Sahitolli. Nach einem überragenden Solo feuerte er aus 15 Metern die Kugel unhaltbar in die Maschen. Lampevski, A. Biskic und Turkowicz vergaben weitere Gelegenheiten, so dass es mit einem für die Gäste schmeichelhaften 2-0 in die Halbzeit ging.

Im zweiten Abschnitt legte der SVM wieder los wie die Feuerwehr. Martyn Turlowicz erzielte nach schöner Vorarbeit von Lampevski das 3-0 (52.). Zvonimir Biskic legte nach einem Abpraller aus fünf Metern nach und erzielte überlegt das 4-0. Der SVM nahm jetzt das Tempo raus und das Spiel wurde offener. Breitwieser verkürzte nach gut einer Stunde auf 4-1. Lampevski traf zehn Minuten später nur den Pfosten mit einem Schrägschuss aus halbrechter Position. Wüst für Michelstadt und Lampervski für den SVM vergaben weitere Chancen, so dass das gut leitende Schiedsrichtertrio nach neunzig Minuten den ersten Saisonsieg des SVM besiegelte.

Der Mannschaft gilt ein Gesamtlob für eine starke und engagierte Leistung. Weiter so, Jungs.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag (27.08.2017) spielt unsere zweite Mannschaft gegen den Mitaufsteiger TSV Harreshausen. Anpfiff auf dem heimischen Mäusberg ist um 13.15 Uhr. Unsere 1A Mannschaft ist am kommenden Sonntag spielfrei. Stattdessen trifft unsere 1A am Mittwoch, den 30.08.2017 um 19.30 Uhr auf die SG Unterabsteinach.

Social Media

Weitere Berichte

28

Mai

SV Unter-Flockenbach - SV Münster I 8-0 (4-0)

Deutliche Klatsche zum Abschluss

16

Mai

SV Münster - SC Hassia Dieburg

Spielbeginn heute Abend ist um 19 Uhr !!!!

14

Mai

07

Mai

SV Münster I – TSV Höchst 5-0 (4-0)

Julian Huther beseitigt letzte Zweifel

Trainingszeiten

Dienstag

19:30 - 21:00

Sportgelände "Am Mäusberg"

Donnerstag

19:30 - 21:00

Sportgelände "Am Mäusberg"

Nächstes Spiel

Leider sind keine kommenden Spiele eingetragen

So spielt die Liga

20.05.2018 15:30

VFR Fehlheim

3

RW Walldorf

2

27.05.2018 15:00

TV Lampertheim zg.

TSG Messel

27.05.2018 15:00

FC Fürth

1

SKV Büttelborn

3

27.05.2018 15:00

TSV Höchst

3

SV 07 Geinsheim

2

27.05.2018 15:00

SV Unter-Flockenbach

8

SV Münster

0

27.05.2018 15:00

SG Unter-Abtsteinach

3

SV 07 Nauheim

1

27.05.2018 15:00

SV Oly. Biebesheim

2

SG Sandbach

3

27.05.2018 15:00

Sportfreunde Heppenheim

1

VFR Fehlheim

1

27.05.2018 15:00

SC Hassia Dieburg

0

VFL Michelstadt

2

Letztes Spiel

27.05.2018 15:00

SV Unter-Flockenbach

8

SV Münster

0

Tabelle

1. RW Walldorf

70

2. SG Unter-Abtsteinach

63

3. VFR Fehlheim

63

4. SV Unter-Flockenbach

62

5. TSV Höchst

58

6. TSG Messel

44

7. SV Münster

41

8. SV 07 Nauheim

41

9. SKV Büttelborn

37

10. FC Fürth

33

11. Sportfreunde Heppe.

32

12. VFL Michelstadt

32

13. SV 07 Geinsheim

29

14. SG Sandbach

29

15. SV Oly. Biebesheim

24

16. SC Hassia Dieburg

11

17. TV Lampertheim zg.

0