16

Jun

D1-Junioren

D1 auf großer Fahrt

Pfingstturnier in der Steiermark (Österreich)

D1 auf großer Fahrt nach Österreich

 
Endlich war es soweit…nach wochenlanger Vorbereitung sollte unsere D1 am Pfingstfreitag nun endlich in die 750 km entfernte Steiermark in Österreich aufbrechen um dort in der Stadt Judenburg an einem internationalen Pfingstturnier mit 24 Mannschaften teilzunehmen.

So machten sich Trainer Horst und Betreuer Thorsten am Vortag zunächst auf, um in Frankfurt die extra für die Reise geliehenen „9er-Busse" abzuholen um damit am Freitagmorgen die Reise antreten zu können. Nachdem man die beiden im Autohaus eingewiesen hatte und sie den Heimweg antreten wollten, blinkte schon bei einem Bus die Motorwarnleuchte auf…also Kommando zurück in die Werkstatt zum Nachsehen. Zum Glück war um kurz vor 18 Uhr vor dem langen Wochenende überhaupt noch ein Monteur da, der sich der Sache annehmen konnte…Dieser konnte uns zunächst aber keine positive Nachricht übermitteln. Nach einer Stunde mit vielen Telefonaten zur erfolglosen Ersatzbeschaffung eines Busses haben wir dann aber doch noch grünes Licht erhalten.

Wir sollten es eben versuchen…mit einem unguten Gefühl fuhr man also zurück nach Münster. Bis dahin hatten sie es also schon mal geschafft…Am nächsten Morgen machten sich dann 12 Kinder und 4 Erwachsene gegen 12 Uhr auf die lang ersehnte Reise…Nach einer zwar langen, fast 10-stündigen Anfahrt, erreichte der D1-Tross dann aber dennoch gut gelaunt gegen 22 Uhr die dortige Unterkunft in einer Schule. Und zwar ohne Motorprobleme…Nachdem das Lager aus Matten und Schlafsäcken aufgebaut war waren immerhin noch gut 5 Stunden Schlaf angesagt. Müde schlichen die Kids zum Frühstück, um halbwegs gestärkt den für diesen Tag geplanten Ausflug zur Erkundung der Umgebung anzutreten. Es ging nach Rachau zum Wandern. Bei einem Baumwipfelpfad mussten zunächst einige Prüfungen absolviert werden, was die Kids natürlich problemlos schafften. Schwieriger war da schon, dass man Rücksicht auf Nils nehmen musste, der trotz Gipsfuß und Krücken mitgefahren war, um diesen „als Team" sicher die Treppen mit Auf- und Abstieg zu begleiten. Echtes „Teambuilding" also…Zur Belohnung ging es nach Spielberg zur dortigen bekannten Formel-1-Rennstrecke. Dort fand zufällig ein mehrtägiges Rennen in verschiedenen Motorenklassen statt, so dass die Kids hautnah die vorbeirasenden Rennwagen bestaunen konnten. Sie wollten eigentlich gar nicht mehr weg, doch der Hunger musste ja noch in einer Pizzeria gestillt werden. Nach einem langen und aufregenden Tag fielen die Kids dann wieder müde auf ihre Matten in der Schule. Am nächsten Morgen hieß es bereits wieder Packen für die Rückfahrt, da nach dem Fußballturnier am Abend direkt die Heimreise angetreten werden sollte. Es ging also los zum „Zirbenlandcup". In den Gruppenspielen kassierte die D1 zwar nur ein Gegentor (0:1), erzielte aber auch leider selbst nur eins (1:0) und spielte dreimal 0:0, so dass es von sechs Mannschaften nur zum vierten Platz reichte. In der Runde für die Plätze 9-24 kassierte man zwar in weiteren vier Spielen kein Gegentor mehr (erneut dreimal 0:0) erzielte aber wiederum nur eins (1:0), so dass letztlich Platz 14 erzielt werden konnte. Da war sicher mehr drin…Es muss aber auch erwähnt werden, dass das Glück der D1 bereits die gesamte Saison seit dem Start der Gruppenliga nicht gerade hold ist. Wie in der Meisterschaft wurden auch beim Turnier unzählige Male Pfosten und Latte getroffen. Trainer Horst war mit dem Einsatz und der Leistung des Teams dennoch zufrieden. Müde und abgekämpft trat die Truppe dann gegen 20 Uhr die Heimreise an und konnte gegen 4 Uhr die ersten Kinder wieder zu Hause abliefern. Ein besonderer Ausflug war damit beendet, der den Kids aber sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Und Trainer Horst war regelrecht begeistert vom Verhalten der Kinder während der gesamten drei Tage. Es gab keinerlei Beanstandungen. Sie verhielten sich untereinander fair und respektvoll und präsentierten sich als absolute Einheit. Es herrschte ein richtig guter Teamgeist.

Dabei waren: Jonas, Nils, Ahmet, Fabian, Darnell, Leo, Henrik, Dines, Levin, Moritz, Jan und Tom sowie Trainer Horst und die Betreuer Karin, Alex und Morten.

 

Social Media

Weitere Berichte

19

Aug

D1: Turnier beim SV Klein-Gerau

Mieses Wetter, aber Turniersieg

08

Jun

D1: Turniersieg auf dem Otzberg

D1 gewinnt letztes Turnier in "fremder Montur"

27

Apr

27

Apr

FV Eppertshausen - SV Münster 1 0:5 (0:2)

Geschlossene Mannschaftsleistung

27

Apr

Trainingszeiten

Dienstag

16:30 - 18:00

Gersprenzstadion

Donnerstag

16:30 - 18:00

Sportgelände "Am Mäusberg"

Nächstes Spiel

Leider sind keine kommenden Spiele eingetragen

So spielt die Liga

15.05.2018 17:30

SC Hassia Dieburg I

0

SV Münster I

0

15.05.2018 17:30

FSV Spachbrücken I

12

JSG Ueb/Georg

0

16.05.2018 17:30

JFV Groß-Umstadt I

2

SV Münster I

4

17.05.2018 18:00

JSG Ueb/Georg

0

TS Ober-Roden I

3

Letztes Spiel

16.05.2018 17:30

JFV Groß-Umstadt I

2

SV Münster I

4

Tabelle

1. SV Münster I

34

2. JFV Groß-Umstadt I

20

3. TG Ober-Roden I

17

4. FSV Spachbrücken I

16

5. TS Ober-Roden I

16

6. SC Hassia Dieburg I

16

7. FSV Groß-Zimmern .

0

8. JSG Ueb/Georg

0