D-Junioren: SV Münster 2 - FSV Groß-Zimmern 3:3 (0:3)

19

Nov

SV Münster II - FSV Groß-Zimmern II 3:3

D-Junioren: SV Münster 2 - FSV Groß-Zimmern 3:3 (0:3)

Tolle Moral

Eine durch D1 Spieler verstärkte Gastmannschaft aus Groß-Zimmern entführt 1 Punkt vom Mäuseberg.

Im ersten Heimspiel der Liga trafen wir heute auf die 2. des FSV Groß-Zimmern, die mit 15 Kindern anreiste.

Der FSV lief mit einigen Spielern (mindestens 2) seiner in der Kreisliga spielenden D1 auf, darunter der Mannschaftskapitän der D1 des FSV, der alle auf dem Feld um mehr als einen Kopf überragte.

Schade, dass der FSV heute trotz genügend Personals ein wenig Tabellenschönung vorhatte, obwohl die Gäste ausreichende Spieler des D2 Jahrgangs (13) dabei hatten und andere Erklärungen den Einsatz der Kreisligaspieler nicht rechtfertigen.

Man merkte von der ersten Minute, dass die Älteren des FSV nichts in der Kreisklasse 3 beim jüngeren Jahrgang verloren haben, sondern in ihre D1 in die Kreisliga gehören.

Bereits direkt nach Anstoß schnappte sich der Spielführer der D1 (in der D2 nicht die Binde am Arm) des FSV die Kugel, ließ 4 Münsteraner stehen, die der körperlichen Überlegenheit, Schnelligkeit und besseren Ballbehandlung in Hälfte 1 nicht viel entgegenzusetzen hatten und brachte die Gäste direkt in der 1. Spielminute in Führung.

Nichts desto trotz versuchten wir auch Fußball zu spielen. Leider wurde jeder Ballverlust im Mittelfeld zu einer kritischen Konterszene des für den jüngeren Jahrgang einfach zu schnellen Spielmachers der Gäste.

Durch harte Zweikampfführung des FSV blieben unsere Kids ein ums andere mal verletzt am Boden, rappelten sich aber immer wieder auf.
Nach einer Ecke fiel das 0:2 und unsere Jungs ließen jetzt schon bedenklich die Köpfe hängen.
Das 0:3 fiel dann wieder durch eine Einzelleistung des besten Spielers der Gäste auf dem Platz, der den Ball 40 m über den Platz trieb. Leider hatten sich die Jungs augenscheinlich in ihr Schicksal ergeben.

Ohne dass wir viel vom Spiel hatten, ging es so, etwas glücklich für uns mit nur 0:3 in die Halbzeitpause.

Die Trainer fanden die richtigen Worte, um den Kampfeswillen unserer Kids zu entfachen und wir traten durch offensivere Umstellung die Flucht nach vorne an.

In Hälfte 2 feuerten wir ein regelrechtes Offensivfeuerwerk ab, waren trotz körperlicher Unterlegenheit bissig in den Zweikämpfen und erzielten völlig verdient den 1:3 Anschlusstreffer in der 35. Minute.

Danach ging es hin und her aber der SV erspielte sich immer mehr ein Übergewicht und so auch die besseren Chancen.

Die Gäste versuchten jetzt nur noch mit langen Bällen auf ihren Spielmacher zu agieren.

Eine aufopfernde Defensivleistung ließ kaum noch was zu. Die sehr wenigen gefährlichen Aktionen der Gäste in Durchgang 2 wurden vom Torwart entschärft bzw. gingen daneben.

Auf der anderen Seite gelangen uns immer mehr gute Aktionen und Abschlüsse aber leider trafen wir zunächst auch aus aussichtsreichsten Positionen noch nicht.

In der 53. musste es dann ein Lattenkracher sein, der unhaltbar zum 2:3 Anschlusstreffer führte.

Danach ging es faktisch im Minutentakt auf den Kasten der Gäste.

Als der Schiri die letzte Spielminute anzeigte, kamen die Gäste nochmal zu einem gefährlichen Konter mit Freistoß und Ecke.

In der einminütigen Nachspielzeit kamen wir aber doch nochmal an den Ball und konterten diesmal die Gäste im eigenen Stadion aus und versenkten quasi in der letzten Sekunde des Spiels die Kugel zum hochverdienten 3:3 Endstand.

Wahnsinn, welche Moral unsere D2-Junioren heute bewiesen, nach 0:3 in Hälfte 1 zum 3:3 nach 60 Minuten - Respekt.

So ein Unentschieden zählt mehr als die beiden Siege der letzten Spiele und entsprach am Ende leistungsgerecht dem Spielverlauf.

Schade nur, dass letztlich dem FSV doch irgendwie die Tabellenbegradigung gelang und sie dadurch einen Punkt vom Mäuseberg entführen konnten und nicht unbedingt zu erwarten ist, dass der FSV seine sehr guten D1 Spieler auch gegen die echten Konkurrenten der KK3, z.B. Germania oder TG Ober Roden ins D2-Rennen schickt.

Ohne den Einsatz der D1 Spieler des FSV wäre es heute sonst eine einseitige Angelegenheit für die Mäusebergkicker geworden...

Das Trainergespann war insbesondere in Halbzeit 2 sichtlich zufrieden mit Einstellung, Entwicklungsstand, Laufbereitschaft und Spirit des Teams und am Ende sehr stolz auf die Punkteteilung.

Social Media

Weitere Berichte

28

Apr

22

Apr

FSV Groß-Zimmern 2 - SV Münster 2

Hauchdünne Niederlage im Derby

26

Nov

D2 - JFV Groß-Umstadt 2:1 (0:1)

Knapper, aber hochverdienter Sieg

14

Nov

Trainingszeiten

Montag

17:00 - 18:30

Sportgelände "Am Mäusberg"

Mittwoch

17:00 - 18:30

Sportgelände "Am Mäusberg"

Nächstes Spiel

24.05.2018 17:30

SV Münster II

JFV Groß-Umstadt C-MÄ

So spielt die Liga

16.05.2018 17:45

JFV Groß-Umstadt C-MÄ

0

FSV Spachbrücken II

7

16.05.2018 18:00

TG Ober-Roden II

7

SV Münster II

1

17.05.2018 18:00

FSV Groß-Zimmern II

7

DJK Vikt. Dieburg II

2

19.05.2018 14:00

FSV Spachbrücken II

2

JFV Groß-Umstadt IV

1

20.05.2018 11:00

SC Hassia Dieburg II

5

SV Münster II

2

Letztes Spiel

20.05.2018 11:00

SC Hassia Dieburg II

5

SV Münster II

2

Tabelle

1. Germ. Ober-Roden II

39

2. TG Ober-Roden II

31

3. SC Hassia Dieburg II

20

4. FSV Groß-Zimmern II

19

5. SV Münster II

19

6. FSV Spachbrücken II

17

7. JFV Groß-Umstadt IV

16

8. JFV Groß-Umstadt .

0

9. DJK Vikt. Dieburg II

0